Ereignisse

Beinahe auf ein Dorf abgestürzt

Die Maschine mit dem Kennzeichen LS-A befand sich auf einem Angriff auf Stuttgart und wurde wahrscheinlich über Frankreich von der Flak getroffen. Sie stürzte um 23.15 Uhr in Golaten ab und wurde in der Schweiz verschrottet.

Weit verstreut lagen die Überreste der Lancaster neben dem Bauernhaus. (107_1)

Weit verstreut lagen die Überreste der Lancaster neben dem Bauernhaus. (107_1)

Die Maschine mit dem Kennzeichen W4355 stürzte um 23.15 Uhr in Golaten ab. Die Lancaster befand sich auf einem Flug von England nach Norditalien. Über Frankreich wurde der Bomber wahrscheinlich von der Flak beschossen und geriet in Probleme. Die Besatzungsmitglieder verliessen die Maschine mit dem Fallschirm und landeten in Le Landeron, wo sie interniert wurden. Der führerlose Bomber kreiste einige Male über Golaten und stürzte dann neben einem Bauernhaus ab. Die Überreste der Maschine wurden in der Schweiz verschrottet.

Von der Zelle blieben nur noch unkenntliche Trümmer übrig. (107_2)

Von der Zelle blieben nur noch unkenntliche Trümmer übrig. (107_2)

Die W4355 zog eine Schneise der Verwüstung bis kurz vor die ersten Häuser von Golaten. (107_3)

Die W4355 zog eine Schneise der Verwüstung bis kurz vor die ersten Häuser von Golaten. (107_3)

Zwischen den Bäumen fand sich auch ein Merlin Motor. (108_1)

Zwischen den Bäumen fand sich auch ein Merlin Motor. (108_1)

Teile des rechten Fahrgestells. (108_2)

Teile des rechten Fahrgestells. (108_2)


Ereignissdatum 15.3.1944
Ereignisszeit 23.15
Ort Golaten
Kanton BE
Ereignis Absturz
Nation England
Flugzeugart Bomber
Flugzeugtyp Avro Lancaster Mk.III
Flugzeugbezeichnung Avro Lancaster Mk.III
Einteilung 15 Squadron
Auftrag Bombardierung
Einsatzziel Stuttgart (D)
Rückkehr wurde in der Schweiz verschrottet
Werknummer W4355
Kennzeichen LS-A
CH Archiv Nr. E007
Besatzung Pilot: Walter Blott, F/L
Navigator: Cedrec Nabarro, F/O
Engineer: G. Mattok, Sgt
Radio: Gordon Gill, Sgt
Bombardier: John Millard
Gunner: William Forster, Sgt
Gunner: Danis Murphy, Sgt
Quelle Fremde Flugzeuge in der Schweiz
Autor Theo Wilhelm