Ereignisse

Bomben von Hand ausgeklinkt

Der Bomber mit dem Kennzeichen XM-E und dem Übernamen „Twat’s it to you?“ ist nach einem Einsatz über München in Dübendorf gelandet und in der Schweiz verschrottet worden.

Victor L. Lewis brachte die B-17 mit nur noch zwei Motoren nach Dübendorf. (291_1)

Victor L. Lewis brachte die B-17 mit nur noch zwei Motoren nach Dübendorf. (291_1)

Der Bomber der 8th Air Force, 94th Bomb Group mit dem Kennzeichen XM-E und dem Übernamen „Twat`s it to you?“ ist nach einem Einsatz über München in Dübendorf gelandet und in der Schweiz verschrottet worden. 2Lt Victor L. Lewis flog seine Maschine bis ins Zielgebiet als die ersten Probleme auftauchten. Von den fünf Bomben liessen sich gerade Zwei abwerfen, den Rest musste die Crew von Hand, ausserhalb des Zielgebietes, ausklinken. Die Fliegerabwehr über dem Ziel war schwer und erfolgreich. Die Festung wurde in Motor Nummer 4 getroffen und dieser musste stillgelegt werden. Motor Nummer 1 hatte keinen Öldruck mehr und musste ebenfalls abgeschaltet werden. Mit nur noch zwei Motoren bestand nur eine kleine Hoffnung England zu erreichen und so berechnete der Navigator F/O Edward Whiston den Kurs für die Schweiz. Kurz nach der Überquerung der Grenze wurde die Fortress von Schweizer Jägern nach Dübendorf geleitet, wo sie sicher landete.


Ereignissdatum 31.7.1944
Ort Dübendorf
Kanton ZH
Ereignis Landung
Nation Amerika
Flugzeugart Bomber
Flugzeugtyp B-17 Flying Fortress
Flugzeugbezeichnung B-17 G-25-DL
Flugzeug-Spitzname Twat's it to you?
Einteilung 8th Air Force, 94th Bomb Group, 332nd Squadron
Basis Bury St. Edmunds (GB)
Auftrag Bombardierung
Einsatzziel München (D)
Rückkehr in der Schweiz verschrottet
Werknummer 42-38034
Kennzeichen XM-E
CH Archiv Nr. A126
US MACR Nr. 7740
Besatzung Pilot: Victor H. Lewis, 2nd Lt
Copilot: Phillip G. Herendeen, F/O
Navigator: Edward G. Whinston, F/O
Bombardier: Harry K. Means, F/O
Engineer: Paul F. Sprenger, Jr., S/Sgt
Radio: Calvin C. Hobbs, S/Sgt
Ball Turret: Angelo A. Armato, Sgt
Waist Gunner: Mitchel R. Friedberg, Sgt
Tail Gunner: John Mc. Cormick, Sgt
Quelle Cockpit
Autor Hans-Heiri Stapfer