Ereignisse

Bugrad geknickt

Der Bomber mit dem Kennzeichen 9H-R ist nach einem Einsatz über Saarbrücken in Payerne gelandet. Am 01.10.1945 nach Burtonwood zurück gekehrt.

Motor Nummer Zwei in Segelstellung und der Kompressor von Nummer Drei defekt. So landete die total erschöpfte Besatzung von 1st Lt Saari in Payerne. (152_1)

Motor Nummer Zwei in Segelstellung und der Kompressor von Nummer Drei defekt. So landete die total erschöpfte Besatzung von 1st Lt Saari in Payerne. (152_1)

Der Bomber der 8th Air Force, 492nd Bomb Group mit dem Kennzeichen 9H-R ist nach einem Einsatz über Saarbrücken in Payerne gelandet und am 1.10.1945 nach Burtonwood zurückgekehrt. 378 Liberator griffen an diesem Tag den Verschiebebahnhof von Saarbrücken an. Der einzige Verlust an diesem Tag war die Crew von 1Lt Lloyd A. Saari, der mit seiner Erfahrung von vierundzwanzig Einsätzen, Besatzung und Maschine in die Schweiz retten konnte. Diese Besatzung flog in kurzer Zeit eine Menge Einsätze, so auch zwei am D-Day. Bei einer Attacke von deutschen Jägern musste Motor Nummer 2 nach einem Treffer stillgelegt werden. Als dann auch noch der Kompressor von Motor Nummer 3 ausfiel flog Saari die Maschine in die Schweiz. Vor der Landung vernichtete er alle geheimen Dokumente und zerstörte das Gee-Gerät. Um 8.40 Uhr setzte der Liberator in Payerne auf. Die Schweizer Offiziere fanden die Crew in einem sehr erschöpften Zustand vor.


Ereignissdatum 28.6.1944
Ort Payerne
Kanton VD
Ereignis Landung
Nation Amerika
Flugzeugart Bomber
Flugzeugtyp B-24 Liberator
Flugzeugbezeichnung B-24 H-25-FO
Einteilung 8th Air Force, 389th Bomb Group, 565th Squadron
Basis Hethel (GB)
Auftrag Bombardierung
Einsatzziel Saarbrücken (D)
Rückkehr 01.10.1945 Rückkehr nach Burtonwood (GB)
Werknummer 42-95056
Kennzeichen 9H-R
CH Archiv Nr. A080
US MACR Nr. 6735
Besatzung Pilot: Lloyd A. Saari, 1st Lt
Copilot: Walter R. Hicks, 1st Lt
Navigator: Arthur J. Francis, 2nd Lt
Bombardier: Stanley L. Botkin, 2nd Lt
Engineer: Roger G. Nobles, T/Sgt
Radio: Henry T. Barnett, T/Sgt
Ball Turret: Louis K. McKenney, S/Sgt
Right Waist: Alva P. Richmond, S/Sgt
Left Waist: Edward T. Wilcox, S/Sgt
Tail Gunner: Carl D. McDonald, S/Sgt
Quelle Cockpit
Autor Hans-Heiri Stapfer