Ereignisse

Die Maschine des Gruppenkommandanten

Der Bomber mit dem Kennzeichen NB-H und dem Übernamen „Sack Artists“ ist nach einem Einsatz über Friedrichshafen bei Fehraltorf abgestürzt und in der Schweiz verschrottet worden.

Bei seinem Absturz bei Fehraltorf riss die B-24 eine etwa 200 Meter lange Schneise in den Wald. (134_1)

Bei seinem Absturz bei Fehraltorf riss die B-24 eine etwa 200 Meter lange Schneise in den Wald. (134_1)

Der Bomber der 8th Air Force, 44th Bomb Group mit dem Kennzeichen NB-H und dem Übernamen „Sack Artists“ ist nach einem Einsatz über Friedrichshafen bei Fehraltorf abgestürzt und in der Schweiz verschrottet worden. Diese Maschine wurde vom Gruppenkommandanten Capt Roberto L. Cardenas geflogen. Als die Besatzung die Maschine in der Gegend von Fehraltorf mit dem Fallschirm verliess, war sie sehr stark beschädigt und brannte. Ausser dem Copiloten 1st Lt Jack R. Tinney, der im Gesicht verletzt war, überstanden alle übrigen Besatzungsmitglieder den Absprung ohne Schaden und wurden in der Schweiz interniert.

Von der Maschine blieben nur unkenntliche Trümmer übrig. (134_2)

Von der Maschine blieben nur unkenntliche Trümmer übrig. (134_2)

Capt Roberto L. Cardenas machte in den Nachkriegsjahren bei der Air Force Karriere. Der gebürtige Mexikaner aus Merida testete nach seiner Rückkehr eine ganze Reihe von Beutemaschinen, darunter auch den Strahlbomber Arado Ar 234. Er war massgeblich an der Erprobung der XB-45 und der XB-46 beteiligt. Als am 14. Oktober 1947 General Chuck Yeager mit der X-1 als erster Mensch im Horizontalflug die Schallmauer durchbrach, steuerte Cardenas bei jenem historischen Flug das B-29 Mutterflugzeug. Während des Vietnam-Konfliktes flog Roberto L. Cardenas mit der F-105 Thunderchief Jagdbombereinsätze über Südostasien. Im Jahre 1973 wurde er im Rang eines Brigadegenerals aus der USAF verabschiedet.


Ereignissdatum 18.3.1944
Ort Fehraltorf
Kanton ZH
Ereignis Absturz
Nation Amerika
Flugzeugart Bomber
Flugzeugtyp B-24 Liberator
Flugzeugbezeichnung B-24 J-65-CO
Flugzeug-Spitzname Sack Artists
Einteilung 8th Air Force, 44th Bomb Group, 67th Squadron
Basis Shipdham (GB)
Auftrag Bombardierung
Einsatzziel Friedrichshafen (D)
Rückkehr in der Schweiz verschrottet
Werknummer 42-100073
Kennzeichen NB-H
CH Archiv Nr. A036
US MACR Nr. 3407
Besatzung Pilot: Raymond J. Lacombe, 1st Lt
Copilot: Jack R. Tinney, 1st Lt
Comanding Pilot: Robert L. Cardenas, Cpt
Navigator: Edgar M. Byers, Jr., 1st Lt
Bombardier: George W. Carvour, 1st Lt
Nose Gunner: John C. Laird, Sgt
Engineer: Glenn H. Higley, T/Sgt
Radio: Joseph Charochack, T/Sgt
Ball Turret: Rollin c. Looker, S/Sgt
Right Waist: Robert P. Hedgelon, S/Sgt
Left Waist: James G. Wallace, S/Sgt
Tail Gunner: Henry O. Flister, S/Sgt
Quelle Cockpit
Autor Hans-Heiri Stapfer