Ereignisse

Sauerstoffversorgung unterbrochen

Der Bomber ist nach einem Einsatz über Friedrichshafen in Dübendorf gelandet und in der Schweiz verschrottet worden.

Bei der Landung wurde das Fahrwerk abgerissen und blieb unter dem Heck liegen. (291_2)

Bei der Landung wurde das Fahrwerk abgerissen und blieb unter dem Heck liegen. (291_2)

Der Bomber der 15th Air Force, 2nd Bomb Group ist nach einem Einsatz über Friedrichshafen in Dübendorf gelandet und in der Schweiz verschrottet worden. 2Lt James E. Heintz flog mit seiner Besatzung nach Oberraderach bei Friedrichshafen. Dort gab es eine chemische Fabrik, die Treibstoff für die V2-Rakete produzierte. Der Copilot 2Lt George W. Eilers war dieser Crew nur für diesen Flug zugeteilt und der Bombenschütze 2Lt Jacob R. Blumer war ausgewanderter Schweizer. Die Formation flog direkt in schweres Flak-Feuer und die B-17 wurde in Motor Nummer 1 getroffen. Der leerdrehende Propeller verursachte grosse Vibrationen und die Sauerstoffversorgung zum Schützen SGT Joseph Ferreira war unterbrochen. Heintz rief den Gruppenleiter LTCOL John D. Ryan und erklärte ihm die Situation, dass er Italien nicht mehr erreichen könne und in der Schweiz landen würde. Kurz nach der Schweizer Grenze wurde von Schweizer Flab auf die B-17 geschossen. Zum Zeichen der Aufgabe fuhr Heintz das Fahrwerk aus und verschoss Leuchtkugeln. Die Flab stoppte ihr Feuer und der Navigator 2Lt James F. Mahon fand Dübendorf ohne Hilfe der Schweizer Jäger. Die Landung geriet etwas zu kurz und der Bomber überquerte auf dem Bauch die Hauptstrasse Dübendorf – Uster am Pistenende. Der Bug des Flugzeuges wurde arg beschädigt aber die Crew überlebte die Landung unverletzt.


Ereignissdatum 3.8.1944
Ort Dübendorf
Kanton ZH
Ereignis Landung
Nation Amerika
Flugzeugart Bomber
Flugzeugtyp B-17 Flying Fortress
Flugzeugbezeichnung B-17 G-25-BO
Einteilung 15th Air Force, 2nd Bomb Group, 429th Squadron
Basis Amendola (I)
Auftrag Bombardierung
Einsatzziel Friedrichshafen (D)
Rückkehr in der Schweiz verschrottet
Werknummer 42-31655
CH Archiv Nr. A128
US MACR Nr. 7205
Besatzung Pilot: James E. Heintz, 2nd Lt
Copilot: George W. Eilers, 2nd Lt
Navigator: James F. Mahon, 2nd Lt
Bombardier: Jacob R. Blumer, 2nd Lt
Engineer: James H. Howard, T/Sgt
Radio: Peter C. Peirce, Jr., S/Sgt
Ball Turret: Morris Seifert, S/Sgt
Right Waist: Edwin A. Hayes, T/Sgt
Left Waist: Richard C. Mason, S/Sgt
Tail Gunner: Joseph Ferreira, S/Sgt
Quelle Cockpit
Autor Hans-Heiri Stapfer