Ereignisse

Unbekanntes Flugzeug

Die Maschine ist bei Jaun abgestürzt. Die unbekannte Besatzung war bereits über Deutschland ausgestiegen.

Die Aufschlagstelle der Ju 88 östlich der Amelier-Spitze. (333_2)

Die Aufschlagstelle der Ju 88 östlich der Amelier-Spitze. (333_2)

Ein unbekanntes Flugzeug stürzte am 19. Juli 1944 gegen 3.30 Uhr etwa 50 Meter unterhalb des Amelier Gipfels, südwestlich des Jaunpasses, im unwegsamen Gelände ab. Anhand der gefundenen Trümmer muss es sich um eine Ju-88 gehandelt haben. Da jegliche Hinweise auf eine Besatzung fehlten, wurde angenommen, dass die Besatzung ihr Flugzeug bereits über deutschem Gebiet verlassen hatte und die Maschine durch Treibstoffmangel abgestürzt war.

Zwischen Wandflue und Dent de Ruth stürzte die führerlose Maschine ab. (333_1)

Zwischen Wandflue und Dent de Ruth stürzte die führerlose Maschine ab. (333_1)

Die Trümmer der Maschine waren nur schwer zu identifizieren. Zuerst glaubte man die abgestürzte Maschine wäre eine Me 110. Viele Teile wiesen jedoch auf eine Ju 88 hin. (334_1)

Die Trümmer der Maschine waren nur schwer zu identifizieren. Zuerst glaubte man die abgestürzte Maschine wäre eine Me 110. Viele Teile wiesen jedoch auf eine Ju 88 hin. (334_1)


Ereignissdatum 19.7.1944
Ereignisszeit 03.30
Ort Jaunpass
Kanton FR
Ereignis Absturz
Nation Deutschland
Flugzeugart Bomber
Flugzeugtyp Junkers Ju 88
Flugzeugbezeichnung Junkers Ju 88
Rückkehr in der Schweiz verschrottet
CH Archiv Nr. D041
Besatzung keine Angaben - über Deutschland ausgestiegen
Quelle Fremde Flugzeuge in der Schweiz
Autor Theo Wilhelm